• qstall

So kommen Sie gesund durch den Winter!

Der Herbst ist Erkältungszeit: Bei kühleren Temperaturen im Herbst ist schnell eine Erkältung eingefangen. Bei den ersten Anzeichen sollte rasch gehandelt werden. Acht Tipps, wie Sie trotzdem gesund bleiben!


Bald ist es wieder so weit: Die Temperaturen sinken auf Richtung Null Grad, auf den höheren Lagen und in den Bergen fällt der erste Schnee. Für den Körper bedeutet dies, neue Strategien für das Immunsystem zu entwickeln, damit sich keine Erkältungskrankheiten festsetzen können. Aus einem Kratzen im Hals oder einem Schnupfen ist schnell ein grippaler Infekt entstanden.


Tipps gegen Erkältung:


1. Vorbeugen: Das beste Mittel gegen Erkältung ist immer noch, gesund und aktiv zu leben. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse schafft eine gute Basis, fit zu bleiben.

2. Bewegung an der frischen Luft: Tägliche Spaziergänge sowie regelmäßiger Sport steigern die Immunabwehr.

3. Warme Kleidung: Der Temperatur entsprechende Kleidung tragen. Besonders wichtig sind warme Füße.

4. Gegen Bakterien: In der Erkältungszeit öfter die Hände waschen. Gerade wenn man generell viel mit Menschen Kontakt hat, sollte man sich daran halten.

5. Wärme: Regelmäßige Saunagänge, Wechselduschen und warme Fußbäder stärken ebenfalls das Immunsystem.

6. Bei Erkältung: Heiß Baden. Ein heißes Bad mit ätherischen Ölen befreit die Atemwege und entspannt.

7. Ingwer: Neben normalem Tee sollte man bei einer starken Erkältung Ingwertee trinken. Bei Bedarf mit Honig süßen.

8. Inhalieren: Gegen Kopfschmerzen und eine verstopfte Nase hilft das Inhalieren mit Salbeitee oder Salzwasser.